Sportwoche der 2A/BHK


7. Juli 2015 (11:04 Uhr)

Vom 29. Juni bis 3. Juli verbrachten zwei zweite Jahrgänge ihre Sportwoche im Terrassencamping  Ossiachersee. Bei wundervollem  Wetter versuchten sich die Schüler und Schülerinnen in neuen Sportarten, wie z.B. Surfen und Kajak. Besonders Mutige nahmen an einer Adventureweek teil und durften jeden Tag in eine andere Sportart kennenlernen.

In Begleitung von Frau Mag. Gerlinde Tomazej, Herrn Professor Thomas Hartl und Herrn Mag. Johannes Schnepf wurde eine sehr abwechslungsreiche Woche geschaffen.

Montag:
Am Montag sind wir um 11:30 mit dem Bus angekommen. Haben danach gleich etwas gegessen und es uns in den Wohnwägen gemütlich gemacht. Am Abend sind wir noch zusammengesessen und haben gequatscht.

Dienstag:
Um 6 Uhr hat unser Wecker geläutet, weil wir zum Morgensport mussten. Danach gab es Frühstück und über den Tag verteilt die ganzen Sportkurse. Für den Abend, haben wir uns einen Platz auf dem Partyschiff reserviert. Es war ein abwechslungsreicher und total toller Abend und Frau Professor Tomazej hat mit ihren Dancemoves alle begeistert.

Mittwoch:
Schon wieder ging es um 6 Uhr mit Morgensport los. Alle waren top motiviert. Nach dem Sport gab es ein reichhaltiges Frühstück. Danach ging jeder zu seinen Sportkursen und verbrachte am Nachmittag seine Zeit in der Sonne am Strand vom Ossiachersee. Am Abend haben wir uns noch ein Lagerfeuer angezündet und haben mit Musik den Abend ausklingen lassen.

Donnerstag:
Erstmals sind wir um 7 Uhr aufgestanden, da wir dieses Mal als Morgensport, eine Runde im Ossiachersee schwimmen mussten. Nach den lustigen und anstrengenden Sportkursen gingen wir zum leckeren Mittagessen. Am Abend hatten die Lehrer vor, wandern zu gehen, jedoch hat das schlechte Wetter uns den Abend vermiest.

Freitag:
Kein Morgensport! Wuuuhuu! Erstmals konnten wir etwas länger schlafen. Die Zeit brauchten wir auch, da wir unsere Koffer für die Heimfahrt packen mussten. Einige hatten noch einen Sportkurs, darum ist es mit der Zeit knapp geworden. Als wir im Bus waren, sind wir zügig zum Bahnhof gefahren, wo wir in Villach noch essen gingen.

Uns hat die Sportwoche sehr gut gefallen, da wir viel erlebt haben und den Sport besser trainieren konnten. Mit den Lehrern waren wir auch sehr zufrieden, denn sie waren immer freundlich und locker. Wir würden jeder Zeit auf Sportwoche fahren.

Die komplette Galerie findet ihr Opens internal link in current windowhier: