Schüler der BHAK Zell am See zeigten Spitzenleistungen


8. Juni 2015 (09:28 Uhr)

Am Mittwoch, den 27. Mai überreichte Raiffeisen Gen.Dir. Dr. Günther Reibersdorfer - als Vertreter der Wirtschaftskammer Salzburg - im Kavaliershaus in Salzburg Klessheim den Schülern des Ausbildungsschwerpunktes FiRi der HAK Zell am See ihre Zertifikate.

Geprüft wurden sie von Vertretern der Salzburger Sparkasse, der Uniqa Versicherung und der Wiener Städtischen Versicherung. Die Schüler zeigten tolle Leistungen – von 22 Schülern, haben 18 die Prüfung bestanden, davon 9 mit ausgezeichnetem Erfolg und 4 mit gutem Erfolg. Mit dieser Prüfung erwarben die Schüler eine Zusatzqualifikation und traten dabei mit potentiellen zukünftigen Arbeitgebern in Kontakt. Diese Fachgespräche können zusätzlich zur mündlichen Matura freiwillig absolviert werden, die Schüler stellten somit hohe Motivation und Leistungsbereitschaft unter Beweis.

Vor drei Jahren wurde an der HAK mit dem Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement begonnen. Den Schülern wird fundiertes Wissen aus dem Bank- und Versicherungswesen vermittelt. So werden sie optimal auf das Berufsleben vorbereitet, haben bessere Chancen am Arbeitsmarkt und für Unternehmensgründer ist das „FiRi-Wissen“ eine gute Basis für einen erfolgreichen Start. Auch für das Privatleben dient dieses Wissen, denn jeder hat ein Girokonto, schließt Versicherungen ab, spart Geld oder braucht einen Kredit.