Erasmus+ - Mick Mulder


26. September 2019 (10:40 Uhr)

Dank des Erasmus+ Programms konnte ich einen großen Teil meiner Sommerferien in meinem Heimatland, den Niederlanden, verbringen. Auf der Veluwe, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet des Landes, absolvierte ich mein Vier-Wochen-Praktikum bei der Outdoor-Event Firma „Veluwe Active Oversteegen“. Mein Arbeitgeber vermietet elektrische Scooter, elektrische Mountainbikes und noch vieles mehr. Nebenbei organisiert er verschiedenste Veranstaltungen, wie zum Beispiel Teambuilding, Mountainbike Tours und Abseilen.

Während des Praktikums hatte ich verschiedene Aufgaben zu erledigen, von der Kundenberatung sowie der Ausgabe, Rücknahme und Kontrolle der Fahrräder und Scooter, über grundlegende Reparaturen der Fahrzeuge, das Erstellen von GPS-Routen bis zur Organisation von Teambuilding-Events. Außerdem telefonierte ich mit Kunden, gab ihnen Ratschläge und versuchte sie zu überzeugen die Firma zu besuchen.

Während meiner Aufenthaltsdauer habe ich mehrere Fähigkeiten erlernt, wie zum Beispiel Verkaufsgespräche, Teamwork, administrative Abwicklung sowie Reservierungen von Fahrrädern und Scooter in einem Reservierungssystem namens "Cyclerent" zu verarbeiten. Vier Wochen lang arbeitete ich in einem sympathischen Team. Die Spontaneität und Offenheit der Niederländer haben mich sehr gereizt und ich würde es jedem weiterempfehlen, ein Praktikum in den Niederlanden zu absolvieren.

Mick Mulder, 3A HAK