News

21.10.2020

18plus

Matura – und was kommt danach?

Mit dieser Frage beschäftigten sich kürzlich die angehenden Maturanten und Maturantinnen im Berufsorientierungsworkshop „18 plus“. Die Entscheidung für einen passenden Beruf oder ein
Studium zu treffen, ist eine große Herausforderung. Mit „18 plus“ versuchten die Schülerinnen und Schüler herauszufinden, wo ihre Stärken, Fähigkeiten und Interessen liegen. Mit der dazugehörigen Portfoliomappe sollen Informationen, Linklisten etc. gesammelt und strukturiert werden. Reges Interesse fand der Berufsinteressentest der AK, sowie das Berufslexikon des AMS, in dem man umfassende Informationen zu Berufsbeschreibungen, Tätigkeitsfeldern sowie die dazugehörige Ausbildung findet.

Ein paar Reaktionen der Teilnehmer/innen:

Ansporn zum Nachdenken

Bevor ich mit meiner Klasse diesen Test gemacht habe, war mir noch nicht bewusst was ich nach der Matura machen will beziehungsweise habe ich mir darüber noch nie wirklich Sorgen gemacht. Dank dem Test werde ich mich jetzt informieren anfangen, um bereits einen kleinen Plan nach der Matura zu haben.

Am besten hat mir der Persönlichkeitstest in Kleingruppen gefallen, da man so auch erfahren kann wie man von anderen Personen wahrgenommen wird. So kann man an sich selbst arbeiten und versuchen sich weiterzuentwickeln.

Lukas H. VC

Überraschende Ergebnisse

Ich fand 18plus sehr informativ und interessant. Als erstes konnte ich mich mit meinen Stärken und Schwächen mehr auseinandersetzen. Dadurch konnte ich mich selbst besser kennenlernen und somit fühle ich mich in der Lage eine geeignete Berufswahl zu treffen. Weiters wurden mir Berufe empfohlen, an die ich nie gedacht hätte und welche, die ich jetzt auf jeden Fall ausschließen kann.

Jedoch finde ich, dass die Berufsorientierung an Schulen früher anfangen sollte, denn nur so kann man sich einen besseren Überblick darüber schaffen, was man in Zukunft machen möchte.

Bettina Barta, 5AHK

„18Plus hat mir meinen Berufswunsch bestätigt. Jetzt weiß ich, dass ich die nötigen Qualifikationen dafür besitze und für den Beruf eigentlich gut geeignet bin. Die Testung war echt einfach und relativ kurz, anders als man es erwartet. Ich finde es auch gut, dass mehrere Berufe, die auf einen zutreffen, angezeigt werden. Man kann also sagen, dass für jeden etwas dabei ist. Es ist nur ein wenig schade, dass man 18Plus erst so spät in der Schullaufbahn kennenlernt. Für den einen oder anderen, der nicht weiß, was er in Zukunft machen möchte, ist dieser Test sicher hilfreich. Deswegen sollte man ihn schon vorher machen, z.B. vor der Wahl der Schwerpunkte oder sogar vor der Wahl der weiterführenden Schule.“

Stefanie C. 5BHK

07.10.2020

Cambridge Englisch First – Verleihung der Zertifikate

Auch dieses Jahr konnten sich Schülerinnen und Schüler der HAK Zell am See über ihre FCE Zertifikate freuen. Trotz Corona absolvierten sie im letzten Mai, in ihrem dritten Jahrgang, die international anerkannte Prüfung Cambridge Englisch First (FCE). Da ein Teil der Vorbereitung für die Prüfung nur im Distancelearning erfolgen konnte war es in diesem Jahr wohl eine ganz besondere Herausforderung – welche aber mit Bravour gemeistert wurde. Viele Cs,  3 Bs und auch ein ausgezeichnetes A sind die Belohnung. Es hat sich gelohnt! Herzliche Gratulation!

11.09.2020

Schulanfang Montag, 14.9.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
aufgrund des Beschlusses der Bundesregierung gilt ab Montag, 14.9.2020, die generelle Maskenpflicht außerhalb der Unterrichtsräume.
Bitte daher einen Mund-, Nasenschutz mitbringen.

Zusätzlich ersuche ich um Abstandhaltung zueinander und Händedesinfektion (Hände waschen oder Desinfektionsmittel verwenden).

Ich wünsche allen einen guten Schulanfang und viel Erfolg im neuen Schuljahr.

Thomas Hauer
Schulleiter

23.08.2020

Schulanfang – Unterlagen

Liebe Schülerinnen und Schüler der 1. Jahrgänge HAK bzw. 1. Klasse HAS im Schuljahr 2020/21.
Der Schulbeginn rückt näher. Bitte vorweg noch keine Schulsachen besorgen, die Lehrerinnen und Lehrer werden in der ersten Stunde des jeweiligen Gegenstandes dann mitteilen, was benötigt wird. Für den 1. Tag reichen Schreibutensilien aus (Block und Kugelschreiber).

Wir wünschen noch schöne restliche Ferientage und stehen für Fragen gerne zur Verfügung (in den letzten beiden Ferienwochen ist das Sekretariat täglich besetzt – Öffnungszeiten im ua Beitrag).

09.07.2020

Anwesenheit während der Sommerferien

13.07.2020 – 17.07.2020 täglich von 08:00 – 11:30 Uhr

20.07.2020 – 28.08.2020 jeden Mittwoch Journaldienst von 09:00 – 12:00 Uhr

31.08.2020 – 04.09.2020 täglich von 09:00 – 11:00 Uhr

07.09.2020 – 11.09.2020 täglich von 08:00 – 12:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten sind wir jederzeit per Mail (sekretariat@hakzell.at) erreichbar.

03.06.2020

Aufnahmsprüfungen – Donnerstag 09.07.2020

Die Aufnahmsprüfungen für das Schuljahr 2020/21 finden am Donnerstag, 09.07.2020 ab 07:40 Uhr statt. Die Interimsbestätigungen sind demnach bis Mittwoch, 08.07.2020 um 12:00 Uhr im Sekretariat abzugeben (Fax, Mail, persönlich).

Bitte vor Beginn der Aufnahmsprüfung im Sekretariat (2.OG) melden.

bild: www.pixabay.com 20.05.2020

Präsenzunterricht – Start am 3.6.2020 – INFO

Der Präsenzunterricht startet am Mittwoch, 3.6.2020. Dieser wird abwechselnd tageweise zwischen den Gruppen A und B geführt. Gestartet wird mit der Gruppe A.

Die Gruppeneinteilungen werden gesondert per Mail den Schüler*innen mitgeteilt.

Bitte die Hygienebestimmungen beachten.

(Bild: www.bixabay.com)

21.04.2020

Handelsschule für Gesundheit und Wirtschaft

Die Corona Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsbereich sind. Die Handelsschule Zell am See bietet ab Herbst in enger Zusammenarbeit mit dem Tauernklinikum Zell am See eine Vorausbildung für die Berufe Pflegassistenz und Pflegefachassistenz an. Informationen finden Sie im Bereich Handelsschule auf dieser Website. Noch sind einige Plätze frei.

Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, dann schreiben oder rufen Sie uns einfach an. Wir beraten sehr gerne.

25.03.2020

HAK/HAS Digital

Eindrücke, wie Home Office für Schülerinnen und Schüler der BHAK/BHAS Zell am See gelebt wird, finden Sie auf unserer Facebook Seite. https://www.facebook.com/hakzell

16.03.2020

Schule geöffnet Mo-Fr von 08:00-12:00 Uhr

Bei dringenden Angelegenheiten außerhalb der Öffnungszeiten senden Sie uns bitte eine E-Mail an

sekretariat@hakzell.at oder thomas.hauer@hakzell.at

mit Ihrem Anliegen (mit Ihrer Telefonnummer, wenn Sie einen Rückruf wünschen). Wir melden uns sehr zeitnah.

Anmeldungen für das kommende Schuljahr bitte per Mail. Den Anmeldebogen finden Sie auf unserer Homepage. Diesen mit der Schulnachricht und Geburtsurkunde an das Sekretariat senden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

12.03.2020

schulautonome Tage verschoben

Der SGA hat heute die Verschiebung der schulautonomen freien Tage beschlossen. Unterrichtsbeginn somit nach den Osterferien am Mittwoch, 15.04.2020.

Fixiert wurden vorerst zwei Tage: Freitag, 12.06.2020 und Freitag, 10.07.2020.

07.03.2020

Unternehmer*innen der Zukunft

Schülerinnen und Schüler gründen erstmals ein erfolgreiches „Unternehmen“

Die Schülerinnen und Schüler der HAK/HAS Zell am See leiten eine Junior Company für die Dauer eines Schuljahres. In diesem Rahmen dürfen sie selbst entwickelte Produkte auf dem realen Markt anbieten.

Die Junior Company durchläuft alle Phasen eines realen Wirtschaftsprojektes: Am Beginn des Schuljahres sind die Jugendlichen auf der Suche nach kreativen Geschäftsideen und suchen Anteilseigner, um Eigenkapital zu lukrieren. Während des Jahres produzieren, bewerben und verkaufen die Schülerteams ihre Produkte. Gleichzeitig führen sie auch Aufzeichnungen über ihre Geschäftstätigkeit, erstellen Geschäftsberichte und führen schließlich auch Juniorsteuern und Sozialabgaben ab – wie gewöhnliche Unternehmen. Am Ende des Schuljahres werden die Junior Unternehmen aufgelöst und der Gewinn wird an die Anteilseigner ausbezahlt.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich entschlossen, SCHMUSWACHS zu gründen und einen Lippenbalsam mit natürlichem Lichtschutzfaktor 30 in unterschiedlichen, saisonalen Geschmacksrichtungen zu vermarkten. Gecoacht wird die Unternehmung vom Steuerberater Mag. Christoph Magauer, geleitet von der Professorin Mag. Susanna Auer. Gemeinsam konnten sie schon über 500 Stück verkaufen, 1000 Stück für das Wanderhotel Kirchner in Mühlbach sind momentan in Arbeit – und das Geschäftsjahr ist noch lange nicht zu Ende…

Die Junior Company bereitet auf die berufliche Tätigkeit in Unternehmen vor. Die Schülerinnen und Schüler entdecken ihr unternehmerisches Potenzial und trainieren ihre sozialen Kompetenzen, indem sie als Team die Aufgaben und Herausforderungen der Unternehmenswelt lösen. Nicht zuletzt verknüpfen die Jugendlichen die gelernten wirtschaftlichen Grundkenntnisse aus dem Unterricht mit der Praxis.

Die HAKZell zu Gast in Brüssel

Die Schüler*innen des 4. Jahrganges A der Handelsakademie Zell am See fuhren Ende Februar nach Brüssel, um dort die Institutionen der Europäischen Union zu besuchen.

In Zeiten von „fridays4future“ entschloss sich die Klasse, möglichst klimaneutral anzureisen.

Es wurde daher bewusst der Nachtzug als Reisemittel gewählt.

Zum Vergleich: Die Anreise mit dem Flugzeug (zuvor mit dem Bus nach München) hätte 430 kg CO2 pro Person verursacht. Die gewählte Reiseform lediglich 40 kg.

Vor Ort wurde vom Verbindungsbüro des Landes Salzburg zur EU, durch Frau Katharina Stolberg, das Besuchsprogramm in kurzer Zeit bestens organisiert. Die Schüler*innen erhielten von kompetenten Mitarbeiter*innen einen umfassenden Einblick in die Arbeit der einzelnen EU-Institutionen.

Es wurden dabei an drei Tagen der Ausschuss der Regionen, die EU-Kommission, das EU-Parlament, die Ständige Vertretung Österreichs bei der EU sowie das Haus der europäischen Geschichte und das Parlamentarium besucht.

Der Workshop in der Ständigen Vertretung Österreichs, unter der Leitung von

Frau Mag. Mirjam DONDI (Leiterin des Besuchs-und Informationsdienstes) ist dabei den Schüler*innen besonders in Erinnerung geblieben.

Die einhellige Meinung der Schüler*innen war: „Eine Reise nach Brüssel zur Zentrale der EU ist ein absolutes Muss für alle jungen Menschen, die in der Europäischen Union leben, denn neben der österreichischen Staatsbürgerschaft sind wir auch Bürger*innen der EU mit all den Vorteilen.“

23.02.2020

Zeller HAK-Schüler gewinnt Fremdsprachenwettbewerb in Italienisch

Vor kurzem fand der Fremdsprachenwettbewerb in Salzburg statt, an dem mehr als 270 SchülerInnen der Salzburger BHS und AHS teilnahmen. In den anspruchsvollen Einzelbewerben der jeweiligen Fremdsprachen konnten die Jugendlichen ihre Fremdsprachkenntnisse an der PH Salzburg unter Beweis stellen.

Kompetenzorientierung, internationale Kommunikation, interkulturelle Sensibilität und Mehrsprachigkeit sind bei diesem Bewerb keineswegs bloße Schlagworte – sie werden in die Tat umgesetzt und gelebt.     

Daniel Ensmann, Schüler der HAK Zell am See (5B), hat sich gegen seine MitbewerberInnen durchgesetzt und mit Bravour den 1.Platz in Italienisch erreicht. Wir gratulieren herzlich! AUGURI! 

04.01.2020

Anmeldungen für das SJ 2020/21

Am Freitag, 7. Februar 2020, beginnt die Anmeldefrist für das Schuljahr 2020/21. Wir sind auch in den Semesterferien am Montag, 10.2.2020 und Mittwoch 12.2.2020 jeweils von 08:00 – 11:00 Uhr für Sie da.

23.12.2019

NEUES DESIGN

Die HAK·HAS Zell am See ist mit einem frischen Look ins neue Jahr gestartet. Wir haben unser Erscheinungsbild erneuert und präsentieren uns nun mit einem zeitgemäßen Markendesign, das vom Logo und der Farbwelt, den Werbematerialen bis hin zur Bildsprache am Puls der Zeit ist – passend zum Bildungsangebot der HAK·HAS Zell am See.

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule Zell am See
Karl-Vogt-Straße 21 · 5700 Zell am See · Österreich
Telefon: +43 06542 57 588 · E-Mail: sekretariat@hakzell.at

Schulleitung: MMag. Thomas Hauer

Redaktion: folgt

Bilder: iStock

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria



© 2019